Der Volo-Blog der Freien Presse

Jetzt erzählen die Nachwuchsredakteure


Hinterlasse einen Kommentar

Tillich versus Gebhardt – Eine exklusive Wahl-Debatte

VON TANJA GOLDBECHER UND JULIA LAPPERT

Stanislaw Tillich (links) und Rico Gebhardt (rechts) im Gespräch mit den Chefredakteuren.

Stanislaw Tillich (links) und Rico Gebhardt (rechts) im Gespräch mit den Chefredakteuren.

Knapp zwei Wochen vor der sächsischen Landtagswahl haben die drei Chefredakteure der großen sächsischen Zeitungen die beiden Kontrahenten, Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und Oppositionsführer Rico Gebhardt (Die Linke), in Dresden ins Kreuzverhör genommen. Im Publikum saßen rund 450 Leser der drei Zeitungen und sehr viele Journalisten. Auch die beiden Volontärinnen Tanja Goldbecher und Julia Lappert waren bei dem exklusiven Event.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Don’t drink and hang around – Wie die Redaktion mit dem Alkoholverbot in der Chemnitzer Innenstadt umgeht

VON JULIA LAPPERT

Seit einigen Wochen gilt auf den Grünflächen in der Chemnitzer Innenstadt von Montag bis Samstag, 9 bis 22 Uhr, ein Alkoholverbot. Doch woher will man für die Lokalberichterstattung wissen, wie genau das Ordnungsamt mit dem Verbot umgeht und wie streng es kontrolliert? Indem man es selbst testet…

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Medienarbeit ist auch Handwerk – Ein Rückblick auf die Medientage

VON JULIA LAPPERT UND JÜRGEN FREITAG

Wie geht’s weiter nach dem Studium? Das haben sich letztes Wochenende die Medienkommunikationsstudenten der TU Chemnitz gefragt. „Vielleicht mit einem Volo“ antworteten wir. Denn Julia Lappert und Jürgen Freitag aus dem Volo-Team waren bei der 10. Auflage der Studentischen Medientagen im Neuen Hörsaalgebäude der Uni dabei. Berufspraktiker aus der Kommunikationsbranche erzählten aus ihrem Arbeitsalltag und gaben Tipps für den Berufseinstieg. Denn schließlich war das Motto „Get connected“.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Na, dann schießen Sie mal los“…

VON JULIA LAPPERT

…wie oft ich diese Floskel auf Presseterminen schon gesagt habe, weiß ich nicht. Jetzt sagte diesen Satz mal jemand zu mir – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Während andere Vereine trockene Pressemitteilungen schreiben, um die Bilanz des Vorjahres bekannt zu geben und die aktuellen Termine anzukündigen, lässt sich der Plauener Schützenverein „Treffer“ nicht lumpen und lädt jedes Jahr zum traditionellen „Presseentenschießen“ ein – um all den Informationen einen unterhaltsamen Rahmen zu geben.

Ein kostenloses Mittagessen in Sicht?

Julia am Schießstand

Julia am Schießstand

In der Plauener Redaktion drückte man mir die Einladung des Vereins in die Hand – verbunden mit guten Wünschen und Hoffnungen auf ein kostenloses Mittagessen. Der erste Preis sollte schließlich eine richtige Ente – bereits geschlachtet und fertig für den Ofen – sein. Weiterlesen