Schmeckt irgendwie nach Urlaub

VON FRANZISKA PESTER Bestimmt läuft er gleich grün an. Das Gesicht, das unser Fotograf Georg Dostmann zieht, legt die Vermutung zumindest nahe. „Iss es lieber schnell. Das Ding wird dich gleich anspringen. Riecht schon komisch“, sagt er, der strikte Verweigerer von Fisch und anderem Meeresgetier. Tatsächlich geht von der Auster, die auf dem Teller vor mir liegt, ein leichter Geruch nach Meer, Fisch und Algen aus.

Read More →

Winter im Erzgebirge: Vorbereitung ist alles

VON FRANZISKA PESTER Da ist er. Der Schnee. Zwar nicht in den Massen, vor denen ich mich gefürchtet habe, aber immerhin. In Carlsfeld, einem kleinen Ort in 850 Metern Höhe und nahe der tschechischen Grenze gelegen, habe ich den Erzgebirgswinter noch gefunden. Doch angesichts der wenigen Krümel kann ich meine dicken Thermo-Schneestiefel und die neue Daunenjacke zu Hause lassen. Auch die neuen Winterreifen hätte ich mir sparen können. Und zum Glück hab ich mich in letzter Minute noch überzeugen lassen, keine Schneeketten zu kaufen.

Read More →

Die Schneeberger Lichtelläufe – Eindrücke einer Volontärin

VON EVA MARIE STEGMANN Der erste Lichtellauf: Der kopfsteingepflasterte Platz vor dem Rathaus in Schneeberg hat an diesem Tag etwas von Volksfest. Es wird sich umarmt und quer über dutzende Köpfe hinweg gerufen: „Bist ja auch da!“. Menschen in Winterjacken stehen in Grüppchen beieinander, manche am Rande des vielleicht fußballfeldgroßen Areals wärmen ihre Hände an Kaffeebechern. In wenigen Minuten soll der erste Schneeberger „Lichtellauf“ beginnen, eine Demonstration gegen Asylmissbrauch, die ein Mann von der NPD angemeldet hat.

Read More →