Der Volo-Blog der Freien Presse

Jetzt erzählen die Nachwuchsredakteure

Der Volo, das unbekannte Wesen

Um gleich mal mit einem Vorurteil aufzuräumen: Nein, wir recherchieren für niemand anders, sondern nur für Beiträge, die wir auch selbst schreiben. Ja, wir sind freiwillig (volontaire) hier. Und nein, wir sind keine ehrenamtlichen Mitarbeiter, sondern bezahlte Angestellte. Also wer sind wir eigentlich?

Trainee, Auszubildender, Feuerwehrmann, Retter in der Not (nun ja, bissl übertreiben darf man ja mal) – wir sind von jedem etwas. Neben oder nach dem Studium haben wir bereits als freie Mitarbeiter Beiträge für Zeitungen, Stadtmagazine und Radio geschrieben oder vertont. Nun sind wir auf einer zweijährigen Tour durch das Unternehmen. Während dieser Zeit wechseln wir alle drei Monate die Redaktion und lernen so neben den verschiedenen Ressorts und Lokalredaktionen auch unsere Kollegen kennen. Natürlich helfen wir auch überall dort aus, wo es gerade mal brennt, schließlich recherchieren und schreiben wir unsere Beiträge selbständig – genau wie Redakteure. Apropos Redakteur: Diesen Titel dürfen wir tragen, wenn wir nach dem Volontariat fest angestellt werden.

Eine Portion Theorie holen wir uns bei Workshops im Haus oder in Leipzig  – dort befindet sich eine gute Journalismus-Schule. Auf den Seminarplänen stehen dann Recherchetechniken und Presserecht, Multimediales Produzieren und die Bedeutung von sozialen Medien für den Journalismus (tagsüber) sowie Austausch mit Kollegen von nah und fern bei einem gemeinsam Bier (abends).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s