Entschleunigungs-Termin bei den Alpakas in Memmendorf

Von Sophie Schober

Es gibt Termine, die machen irgenwie keinen Spaß. Aber andere hingegen erfüllen mich mit Vorfreude. So wie der, bei dem ich einen Nachmittag lang mit Alpakas unterwegs sein durfte. Ja, auch das gehört zum Volontariat. Ist das nicht super?

Zugegeben, das Volontariat ist manchmal anstrengend: Offene Themen auf dem Schreibtisch und immer kommen neue dazu, lange Fahrzeiten oder Recherchen, bei denen ich einfach nicht weiterkomme und den geplanten Text schweren Herzens einstampfen muss.  Da kommen Termine zur Entspannung wirklich sehr gelegen. Einer davon stand vor kurzem fett in meinem Terminplaner: Eine Wanderung mit Alpakas. Und denen wird ja so was wie eine therapeutische Wunder-Entspannung nachgesagt. Die Vorfreude war dementsprechend groß.

Ich machte mich also auf zu den Miriquidi Alpakas von Babett Eckardt in Memmendorf. Auf einer weitläufigen Wiese am Ortseingang, direkt an der B 173, standen gut 15 Alpakas, frisch geschoren und unfassbar süß. Und so zutraulich und neugierig sind die Tiere. Zu meiner Freude war eine Runde streicheln kein Problem. Neben mir machte sich auch eine Familie mit drei Kindern mit auf Alpaka-Wanderschaft durch den Oederaner Stadtwald. Also los ging es: Halfter ran und ab in den Wald. Über umgestürzte Bäume, Gestrüpp und Waldwege spazierten wir durch den Wald – bis ein zu großer Baumstamm auf dem Waldboden den Spaziergang jäh beendete. Schade, aber immerhin waren es 30 Minuten Ruhe und Abschalten. Ein willkommener Gegensatz zu dem Programm, das sonst auf mich wartet.

Nach der kurzen Runde durch den Wald und jeder Menge spannender Infos über die Tiere, die aus Südamerika stammen, bin ich dann tatsächlich entspannt. Mit dieser kurzen Erholung ging es dann zurück in die Redaktion nach Flöha, um den Kolleginnen schnell noch einen schönen Feierabend zu wünschen.

Aber schon auf der Heimfahrt war der Stress wieder da – ich war noch verabredet und die Zeit hing mir im Nacken. Entspannung passé.  Aber schön war es bei den Alpakas allemal.

Der Besuch bei den Alpakas ist Teil der Outdoor-Serie der Mittelsachsen-Redaktionen, die am 3. August startet und sowohl im Print als auch als Multimediareportage hier zu lesen ist. Auch meine Kollegen waren unterwegs, deren Erlebnisse gibt es hier.

Foto: Hendrik Jattke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: