Der Volo-Blog der Freien Presse

Jetzt erzählen die Nachwuchsredakteure

Joseph Wenzel – An Bord seit Oktober 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Mein Weg zur Freien Presse verdanke ich einer sehr guten Freundin. Davor kamen: Abitur in Olbernhau, Studium in Dresden, Arbeit für eine NGO.

Wenn ich nicht bei der Freien Presse gelandet wäre, wäre ich wahrscheinlich auf den Mund gefallen. Denn: auch Journalismus ist ein Handwerk, das man erst lernen muss.

Mein erster veröffentlichter Artikel ist während meines Austauschjahres im Pub „The Mezz“ in mitten des  legendären Dubliner Szeneviertel Temple Bar entstanden. Er erschien – ein wenig zensiert – in der Schülerzeitung des Gymnasiums Olbernhau.

Wenn ich Chefredakteur wäre hätte die Zeitung in jeder Ausgabe ein Leserforum. Die Hauptaufgabe von Printjournalisten ist nicht schreiben, sondern: zuhören, beobachten und recherchieren. Dies gilt besonders für das Befinden und die Belange der eigenen Leserschaft.

Wen ich am liebsten mal interviewen möchte: den Schriftsteller Jack Kerouac, den Anwalt Fritz Bauer und die Journalistin Clare Hollingworth – leider sind sie alle bereits tot.

Mail an Joseph Wenzel

Twitter: @sneak_and_leak

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s